Human Resources Personnel Management

Download Beteiligungsorientierte Unternehmenskultur: Erfolgsfaktoren, by Friedemann Nerdinger, Peter Wilke PDF

Posted On March 3, 2017 at 10:05 am by / Comments Off on Download Beteiligungsorientierte Unternehmenskultur: Erfolgsfaktoren, by Friedemann Nerdinger, Peter Wilke PDF

By Friedemann Nerdinger, Peter Wilke

Der permanente Wandel ist zum wesentlichen Kennzeichen der Wirtschaftspraxis geworden. Diesen Wandel bewältigen solche Unternehmen am besten, die auf eine stärkere Beteiligung der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer setzen.

Die Autoren des vorliegenden Bandes – sowohl Forscher als auch Unternehmenspraktiker – gehen der Frage nach, welche Bedingungen für eine beteiligungsorientierte Unternehmenskultur vorliegen müssen und wie diese sich auf den Erfolg von Unternehmen auswirkt. Dargestellt werden Ergebnisse des Projektes „TiM - move innovativer Unternehmensmilieus“, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wurde. Ziel conflict es, die Unternehmenskultur in neun Unternehmen sowie das Zusammenspiel von materiellen und immateriellen Beteiligungsformen der Mitarbeiter in den Unternehmen zu untersuchen. Es wird gezeigt, dass Unternehmen, die über eine beteiligungsorientierte Unternehmenskultur verfügen, externe Herausforderungen besser bewältigen können.

Show description

Read or Download Beteiligungsorientierte Unternehmenskultur: Erfolgsfaktoren, Praxisbeispiele und Handlungskonzepte PDF

Similar human resources & personnel management books

Surviving the Baby Boomer Exodus: Capturing Knowledge for Gen X and Y Employees

There are managers who cannot undergo the concept of wasting longtime, expert staff as a result "brain drain," but it's happening as skilled child Boomers retire and take with them their functional wisdom and company acumen. regardless of the media assurance of Boomers and the way a tidal wave of retirements might effect enterprise, many senior managers are kicking the can down the line, taking away the activity of making a method and procedure for taking pictures wisdom.

Create Your Own Employee Handbook: A Legal & Practical Guide

Supplying your staff with a guide that spells out your company's merits, guidelines and approaches makes nice experience, essentially and legally. Create your personal worker guide offers all of the info and guidelines managers, HR pros and enterprise vendors have to create their very own reader-friendly consultant.

Mastering People Management

There is a expertise warfare on, and folks are the best asset. they're on the center of company technique, and each supervisor is aware that folks administration is simply too vital to go away to HR. Likewise, HR managers be aware of that in the event that they cannot convey how their division contributes to company approach and luck, their functionality can simply be outsourced.

The talent development platform: putting people first in social change organizations

Placing humans First in Social swap organisations The expertise improvement Platform is set effects pushed expertise improvement for social switch. Written via pro nonprofit specialists, this publication offers a holistic process for developing an in-house education and ability improvement software. The expertise improvement Platform offers organisations the instruments for making sure their expert improvement platforms are winning via average suggestions loops, adapted for studying kinds, and particular to their association.

Extra info for Beteiligungsorientierte Unternehmenskultur: Erfolgsfaktoren, Praxisbeispiele und Handlungskonzepte

Sample text

H. den Werten und Grundannahmen einer Unternehmenskultur, ab und weniger von der bloßen Tatsache, dass solche Beteiligungsinstrumente vorhanden sind und auch eingesetzt werden. Im Audit Beteiligungskultur steht also die Facette der Unternehmenskultur im Vordergrund, die mit der Mitarbeiterbeteiligung zusammenhängt: die kulturellen Grundlagen der Beteiligung. Das Audit setzt dazu an der theoretischen Konzeption der Beteiligungskultur an, die im Projekt TiM erarbeitet wurde. Gleichzeitig fließen in das Audit ein: ƒ empirische Erfahrungen und Ergebnisse aus der Arbeit im Projekt TiM, ƒ im Projekt TiM entwickelte und in der Praxis erprobte Methoden der Erfassung der Beteiligungskultur aus der Projektarbeit, ƒ Erkenntnisse über den grundsätzlichen Ablauf von Audits und Auditierungsprozessen, ƒ Erkenntnisse aus der Analyse vorhandener Methoden und Instrumente der Unternehmenskulturmessung und verschiedener Audits im Zusammenhang mit der Unternehmenskultur, die in der Praxis angewendet werden.

So spricht es für eine hierarchisch-absolutistische Staatsauffassung und gegen den Menschen als einen aktiven, Verantwortung übernehmenden Staatsbürger, wenn in Preußen der napoleonischen Zeit nach einer Niederlage des Königs öffentlich verlautbart wurde, dass der König eine „Bataille“ verloren habe und nun Ruhe die erste Bürgerpflicht sei. Eine zeitgleich sich entwickelnde konkurrierende Leitvorstellung, die in Frankreich Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit auf ihre Fahnen schrieb, hatte ein gänzlich anderes Gesellschafts- und Menschenbild und verschrieb sich einer direkten Demokratie, die von mündigen Bürgern gestaltet werden sollte (wobei dann freilich die Realität zu einer Pervertierung dieser Leitvorstellung wurde).

San Francisco: JosseyBass (Erstveröffentlichung, 1985). Spiethoff, A. (1932). Die Allgemeine Volkswirtschaftslehre als geschichtliche Theorie. Die Wirtschaftsstile. Schmollers Jahrbuch. Festschrift für W. Sombart (S. 891924). Staudt, E. & Kriegesmann, B. (1999). Weiterbildung: Ein Mythos zerbricht. ), Kompetenzentwicklung 99 (S. 17-60). Münster: Waxmann. Teuteberg, H. (1961). Geschichte der industriellen Mitbestimmung in Deutschland. Tübingen: Mohr. Messung und Evaluation von beteiligungsorientierter Unternehmenskultur: Das „Audit Beteiligungskultur“ Judith Beile & Erko Martins 1 Grundsätzliche Überlegungen für ein „Audit Beteiligungskultur“ Ein erklärtes Ziel des Forschungsprojektes „TiM – Transfer innovativer Unternehmensmilieus“ bestand in der Entwicklung eines Audits Beteiligungskultur als universell anwendbares Instrument zur Erfassung und Einschätzung der Beteiligungskultur von Organisationen (siehe dazu den Beitrag von Nerdinger et al.

Download PDF sample

Rated 4.38 of 5 – based on 46 votes